Die Linken lügen, BILD sagt die Wahrheit.

Norbert Nelte - 19.09.18 - Staat

Der CIA hat es doch tatsächlich geschafft, alle linken revolutionären Gruppen auf einen Modus, einen Weg zu bringen, wo sie das größte Verbrechen aller Zeiten der Regierung mit unterstützen, den Mord an allen Wählern, die sich gegen die unkontrollierte Zuwanderung schlichtweg wehren, aber auch andere Verbrechen der Regierung, wie den Putsch in der Ukraine oder die Statistikfälschungen, mit denen die Arbeiter um ihr sauer verdientes Geld betrogen werden. Die Unterstützung der Regierung seitens der Linken, oder muss man sagen der Ex-Linken, geschieht bewusst, aber sie sind sich nicht im Klaren darüber, was letzten Endes dabei rauskommen wird.

Die Zuwanderung und die Umsiedlung der IS sowie der anderen arabischen Schwerverbrecher wie Anis Amri „ein mehrfach verurteilter tunesischer Gewalttäter und islamistischer Attentäter“ oder der mutmaßliche Leibwächter von Bin Laden, der Tunesier Sami A., der auch als Gefährder eingestuft wurde, dienen zu nichts weniger als der Errichtung der „Neuen Weltordnung“,(NWO,) das wär’s.

Ob ich mir das aus dem Finger gesogen hätte. Nein, nein, dafür gibt  es Fakten. Zuerst die amerikanische Professorin Kelly M. Greenhill. Sie beschreibt in ihrem Buch “Wesapons of Mass Migration: Forced Displacement, Coercion, and Foreign Policy”  (Massenmigrationswaffen: Vertreibung, Erpressung und Außenpolitik) Das war das Buch des Jahres in den USA

„den strategischen, grenzübergreifenden Einsatz von absichtlich erzeugten oder manipulierten Flüchtlingsbewegungen, um in dem betroffenen Staat ohne die Zuhilfenahme von konventionellen militärischen Mitteln politische, soziale und wirtschaftliche Veränderungen zugunsten des anwendenden Staates herbeizuführen. Der Buchtitel wurde als Analogie zu dem Begriff Weapons of Mass Destruction (Massenvernichtungswaffen) gewählt, um die katastrophalen Auswirkungen auf alle Beteiligten, insbesondere aber die betroffenen Migranten, zu verdeutlichen“ (Wiki)

Na, ist das nicht nett? Da wird es schon verständlich, dass die armen Linksrevolutionäre auf soviel Hintethältigkeit gar nicht kommen. Dafür musst Du schon von den Indianer- und Schwarzenkillern abstammen.Ä

Ein weiterer Zeuge ist der zurzeit wichtigste Geostratege Professor Thomas M Barnett (Erst General, dann Professor) mit seimem Buch „Der Weg in die Weltdiktatur: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert. Die Strategie des Pentagon“. Er wird noch deutlicher.

Er schreibt: „Das Endziel ist die Gleichschaltung  aller Länder der Erde … durch dir Vermischung der Rassen mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem duchschnittlichen IQ von 90, zu dumm, zu begreifen aber intelligent genug um zu arbeiten. Jawohl, ich nehme die vernunftswidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis, doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, wir werden sie töten!

(KenFM am Telefon: Willy Wimmer über Flüchtlinge als Waffe und Schließung von Ramstein)


Auch viele Uni-Professoren in Amerika glauben so ein Quatsch, dass die Schwarzen einen geringeren IQ haben, als die Weißen. Der Eugenik Plan Hitlers kommt ja von Amerika, er wurde dort bis 1985 durchgeführt an den Schwarzen mit bis zu 35.000 Zwangssterilisationen im Jahr. Bis heute wird in den Professorenkreisen diskutiert über Menschenzüchtungen und so ein Mist kommt dann dabei heraus, IQ von 90%.

Die Schwarzen sind schon seit 200.000 Jahren von der Rasse homo sapiens und die Weißen stammen zu 2% von dem Neandertaler ab, die nur in 10er Gruppen leben konnten und deshalb an Inzucht eingegangen sind. Wenn die Völker sich vermischen, Mr. Barnett, werden sie intelligenter und schöner.

Barnett hat noch ein Buch geschrieben: „Drehbuch für den 3.Weltkrieg: Die zukünftige neue Weltordnung“. Deshalb gibt es so viele Krankheiten in den Staaten. Die haben von der Elite nur schlechte Träume, Albträume.

„Wir werden sie töten“. Damit haben sie schon angefangen, das letzte Opfer war Daniel H. Deutsch-Kubaner. Dir Täter waren 2 Iraker und ein Syrer, bei denen die Polizei die wirkliche Identität nicht weiß. Das hört sich klar nach IS an. Sie hatte in Syrien 5.000 Leerpässe in einer  besetzten Stadt auf dem Bürgermeisteramt mitgehen lassem und statten ihre Leute teils mit bis zu 15 Identitäten aus. Die sollen jetzt unter anderem Namen in Holland sein, die wird man nie mehr fassen, will man auch nicht.

Kürzlich wurde ein Deutscher von zwei arabischen Schwerbrechern getötet, da hat der Gerichtsmediziner festgestellt, dass er nicht an seinen Stichwunden, sondern an seiner Herzschwäche, für blöd wollen die uns auch noch verkaufen.

Warum wollen die unbedingt den Gefährder Sami A. aus Tunesien wieder zurückholen, Er ist sicher hier eine wichtige Führungsfigur in der IS. Es gab schon unzählige Tote. Alle paar Tage liest man wieder von neuen Vergewaltigungen oder Morden.

Sicher wurde Daniel H. nicht getötet, weil er gegen Zuwanderung was hätte, er ist selber Mischling gewesen wie schon ein großer Teil Deutschlands ist. Nein, von den 2 Islern wurden 2 Frauen angemacht und drohten sie zu vergewaltigen, da ist er dazwischen gegangen. Nun wollten ihn noch 2 deutsch-russische Freunde helfen, die wurden auch schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus.

Die CIA Geheimarmee IS nimmt sich natürlich das Recht, alle Nichtgläubige vergewaltigen zu dürfen. Also, wenn man das beobachtet, nicht sofort hinrennen, sondern erst die Passanten informieren, Öffentlichkeit schaffen, alleine wird man mit den geschulten Messerstechern nicht fertig.

Ich selber habe schon seit einem Jahr klar getrennt zwischen Flüchtlingen und ISlern bzw. Schwerverbrechern. Ein linker Pfleger, halber Antideutscher, er hatte sich über Israel beklagt, aber von der USA geschwärmt, hatte gemeint, ich dürfte nicht unterscheiden in Flüchtklinge und Schwerverbrechern, warum, hatte er nie gesagt. War das aus Staatsräson oder aus Political  Corectness, weil er noch ein halber linker wat? Die anderen Pfleger, darunter auch eine aus dem Irak, gaben alle mir Recht, so, dass er gekündigt hatte.

Aber ein Genosse, der  nicht nur zu uns auf die Schulung geht, sondern auch bei Marx21 auf die „Marx is Muss“-Tage, meinte, die IS sind doch auch Menschen und es ist verkehrt für die gesonderte Flüchtlingsheime zu fordern, sondern wir sollten sie umerziehen. Das war eine weit verbreite Haltung bei den Linken. Klar, den Anis Amri umerziehen und die Herrschaften machen weiter ihre Moslemhetze. Die Linken sind doch heute alle so weltfremd. Von NWO, Georges Soros, dem „Tiefen Staat“, Bilderbergern und Falschen Flaggen haben die noch nie gehört. Die letzten informierten Linken sind vielleicht noch 100.

Obwohl uns die Flüchtlinge so anflehen, sie von diesen Leuten zu trennen, sie und ihre Kinder werden von denen vergewaltigt und beklaut. Sie entdecken dort öfter die Täter aus Syrien. Aber Regierung Gerichte, Polizei und Linke sagen geschlossen no, so, dass z.B. die Jesidin A.T. in die Türkei flüchtete: „IS-Kämpfer bedroht ehemalige jesidische Sklavin in Stuttgart – Polizei: "Kann man nichts machen"
.
Marx21 schreibt „30 Prozent Tatverdächtige sind Ausländer. Warum also halten sich so viele bei den Lügen über kriminelle Ausländer zurück? Ein Grund mag sein, dass die »Polizeiliche Kriminalstatistik« (PKS) die Behauptungen der Rassisten zu bestätigen scheint. Allerdings ist die Polizei keine vertrauenswürdige Einrichtung und ihre Zahlen müssen nicht glaubwürdig sein.“

Nein, diese Zahlen werden auch von der Polizeigewerkschaft bestätigt. Das gibt es doch nicht. So lügen sich die Linken die IS und die Schwerverbrecher einfach weg. Das Statistische Bundesamt, das wirklich ein Haufen Lügen erzählt, da wird aus Staatsräson nichts gesagt. Bei der Polizei aber wird sich so rausgeredet. 30 Prozent Tatverdächtige sind Ausländer“  Lass es 20%, dass wäre von 12,5% Ausländern in Deutschland immer noch überproportional. Christine  Buchholz, die Sprecherin von Marx21 ist auch Verteidigungspolitische Sprecherin der Linken, da muss sie und ihre Gruppe Staaträson wahren und die IS weglügen.

Vergewaltigungen 2017 = 9.414, das sind sogar 37,% von den deutschen Straftaten. Auch besonders hoch ist es bei den Raubdelikten: 40,3%, Diebstahl unter erschwerenden Umstände 42,9%, Wohnungseinbruchdiebstahl 41,3%, Urkundenfälschung: 55,4%, Gewaltkriminalität 38,1%, wohlgemerkt,  bei 12,5% Ausländeranteil.

Die Syrer haben die meisten Straftaten aller Ausländer begangen: 33.387, gefolgt von den Afghanen, 18.632 und den Irakern 12.921. Das liest sich alles wie eine typische IS-Liste. Die Landsknechte im 30jährigen Krieg haben auch vom Plündern gelebt, genau auch wie die ISler in Syrien  und jetzt eben hier, die arme CIA wird doch immer ärmer, da  muss die Geheimarmee klauen gehen.'

Die SAV verniedlcht den Mord der Gangster: “Nach dem tragischen Tod des Deutsch-Kubaners Daniel H. ergriffen die Faschisten und Rechtspopulisten die Gelegenheit, diesen zu instrumentalisieren und für ihre rassistische Agenda auszunutzen“

Das war nicht tragisch, sondern eiskalt berechnet,  indem sie die Messer mitgenommen hatten. Sie hatten sie dabei, um zu töten, nicht um Kartoffeln zu schälen.

Die Ausländer sind in der Tat weniger kriminell in Deutschland, weil viele von ihnen im guten Mittelstand verankert sind und die Familien sich bei Notlagen sich gegenseitig helfen. Vor 2015 war die Kriminalität der Ausländer in der Tat 1/3 geringer als die Deutschen.

Die Überproportionalität jetzt in 2017 kommt daher, weil Georges Soros mit seiner Stiftung Open Society Foundations, den Flüchtlingsorganisation "W2EU", und der Unterstützung von dem Hamburger Verein bordermonitoring.eu das „Migranten-Handbuch“ verteilr und dem Ayn Rand Institut mit ihrer Seite „www.Fluchthelfer.in“, gezielt die Schwerverbrecher hierher  brachten.

Rechtzeitig wurden auch schwerkriminelle Todeskandidaten frei: (Saudi Arabien lässt 1.200 Schwerkriminelle frei – Einzige Bedingung: Kampfeinsatz gegen Assad in Syrien) (RT Deutsch, 2015 gemeldet). Assad amnestiert 2014 100.000 Schwerverbrecher, die sollten natürlich gegen die IS kämpfen, aber natürlich sind nun beide Gruppen hierher mit den Massenströmen 2015 hierher gekommen, Deutschland ist viel lukrativer. Wir sollten schon mit 1-3 oder 400.000 von denen, den Vergewaltigern vom Tahir-Platz in Kairo, allen Schwerverbrechern von Libyen, Tunesien , Algerien , Marokko und der IS rechnen und am Tag X holen die ihre Schnellfeuergewehre raus.

Die Linke Zeitung ist diesmal zusammen in einer Front mit der Bild-Zeitung. Bild-Zeitumg: Endlich NULL TOLERANZ gegenüber arabischer Clan-Kriminalität! Aber die Bildzeitung wird eher mit der Afd und den Nazis gehen, die die IS Angriffe allen Arabern in die Schuhe schiebt. Das macht die Bildzeitung ja schon mit ihrer Überschrift. Das ist nicht arabischer Clan-Kriminalität, sondern Kriminalität von Scheerbrecher aus Nordafrika, mit Clans hat das überhaupt nichts zu tun. In Clans gibt es auch Frauen. Schau mal, das Foto von der BILD-Zeitung. Nur Männer, 2.000, das ähnelt mehr einer Mafia-Beerdigung, also arabische Mafia Kriminalität.

Wir solidarisieren uns zu 100% mit den Kriegs-Flüchtlingen  aus Syrien. Auch mit den Wirtschaftsflüchtlingen aus Afrika. Ihr seid alle willkommen und wir sind solidarisch mit Euch, wenn der deutsche Staat Euch bürokratisch abschieben will. Aber diese Schwerverbrecher-Mafiosos sollen in die Wüste gehen.

Home

Besucherzähler Für Blogger